AUSZEIT - Einfach so aussteigen?

Nun... ganz so einfach ist es nicht. Aber auch längst nicht so schwierig bis unmöglich, wie viele meinen. Natürlich gilt es vorab einige Fragen und Ängste zu durchdenken und klären wie z.B...

  • Was will ich oder wollte ich schon immer mal mit ZEIT tun, erleben, kennenlernen?
  • Bekomme ich nach der Auszeit meinen Job wieder - oder ist ohnehin Zeit für einen Wechsel?
  • Lässt meine derzeitige Lebenssituation (Familie, Verbindlichkeiten,..) eine Auszeit zu ?
  • Alleine losziehen - oder lieber zu zweit?
  • Was tun mit Wohnung, Auto, Haustieren,...?
  • Kann ich mir das überhaupt leisten?
  • ... und wie lange?
  • Schon tut sich zunächst bei vielen ein Gebirge von Gründen und "abers" auf, warum das alles ohnehin nicht geht... Ich möchte Euch/Ihnen Mut machen, nicht zu schnell aufzugeben. Für fast alles zunächst unlösbar Scheinende findet sich - sofern frau/man das wirklich will - eine akzeptable Lösung...

    So eine Auszeit muss nicht teuer sein, kann ganz unterschiedlich genutzt werden, kann neue Jobperspektiven und Kraftreserven eröffnen... - und ist heutzutage im Lebenslauf gar nicht mehr so ungewöhnlich oder abwegig.

    Denn auch diese Fragen sind eine Überlegung wert:

  • Lieber eine Auszeit... oder irgendwann von Job und Alltagsstress krank und ausgebrannt?
  • Lebenszeit lässt sich nicht zurückdrehen... WANN Träume leben - wenn nicht jetzt?
  • Manche Träume können warten... aber wer weiss was morgen ist?



  • An Literatur gibt es dazu jede Menge - mit alten und neuen Tipps sowie Auszeit-Beispielen (Auszug aus dem Amazon-Angebot):

  • Sabbaticals. Auszeit vom Job - wie sie erfolgreich gehen und motiviert zurückkommen, Barbara Hess, Sept.2002
  • Berufliche Auszeit. So einfach ist der Ausstieg auf Zeit..,
    Heike Reuther, 2002.
  • Arbeit...Auszeit...Ausstieg, Wolfgang Zdral, August 2002



  • LEBE DEINE TRÄUME!