GUATEMALA

Sonando en...
San Pedro de Atitlan

... ist ein landschaftlich und kulturell sehr vielfältiges und beeindruckendes Land. Aber es ist auch ein Land krasser Widersprüche. Nirgends in Zentralamerika ist Anteil und Präsenz indigener Bevölkerungsgruppen größer (etwa 60%). Neben Spanisch werden etwa 21 Maya-Sprachen gesprochen, die Maya-Religion hat an vielen Orten noch ihren festen Platz im Leben. Leider ähnlich auffällig und erschreckend ist die gravierende Verteilungsungerechtigkeit.

Rückblick

Wie alle Länder Zentralamerikas wurde Guatemala nach Beendigung der Zentralamerikanischen Föderation 1838 unabhängig. Die folgenden Jahrzehnte waren wirtschaftlich von fremden Ansprüchen an die Kaffee- und Bananenrepublik, und politisch von korrupten, meist militärisch beeinflussten Regierungen geprägt. Ab 1960 entbrannte ein Bürgerkrieg, der über 35 Jahre wütete und über 200.000 überwiegend zivile Opfer forderte. 669 Massaker an der indigenen Bevölkerung zählte die nach Kriegsende eingesetzte Wahrheitskommission (Comision de Esclarecimiento Historico).

und heute?

Noch immer sind die Schuldigen nicht verurteilt, die Opfer nicht gewürdigt, geschweige denn entschädigt. Das Land ringt um ein Brechen des Schweigens und um Aussöhnung. Aber das sind große Ziele, und die Fortschritte stehen auf wackeligen, sehr langsamen Beinen. Erste Lichtblicke, wie die erste Täter-Verurteilung im Zusammenhang mit dem Mord an der Anthropologin Myrna Mack stehen einem Klima von immer wieder aufloderndem Terror gegenüber. Diesem hat die 1993 erklärte Amnestie breiten Boden bereitet, und es wird durch die Entschädigungszahlungen an die "Zivilen Selbsverteidigungspatrouillen" weiter geschürt.

Wirtschaftliche Situation

Fast die Hälfte der Bevölkerung Guatemalas arbeitet im Agrarsektor. Mit verursacht durch niedrige Weltmarktpreise im Agrarsektor spielen inzwischen auch Maquilas (Weltmarktfabriken) in dafür geschaffenen Freihandelszonen eine entscheidende Rolle. Neben den Einnahmen aus Tourismus stellen die Geldtransfers (Remesas) der in die USA ausgewanderten Guatemaltek/innen eine wichtige Einnahme- und Devisenquelle für die jeweiligen Familien bzw. für die Wirtschaft dar.


Weitere Daten und Fakten

.... zu diesem sehr beeindruckenden Land findet Ihr hier in Kürze.


Ein paar erste photographische Eindrücke findet Ihr hier!


Reiseberichte...

... habe ich vor Ort nur diesen einen geschrieben:

  • Livingston - Rio Dulce - Finca Ixobel - 06.06.2004 (23)


  • Weitere Berichte zum Land und meinen Eindrücken vor Ort folgen sobald ich das zeitlich einrichten kann - gebt mir etwas Zeit vor Eurem nächsten Webseiten-Besuch... :-)

    Guatemala im Überblick
    Guatemala