Vorheriger Bericht Zur Übersicht Nächster Bericht

Cochabamba - die Lage spitzt sich zu - 13.10.2003 (5)


Hi Ihr Lieben!

die Zustaende spitzen sich hier immer mehr zu. Inzwischen berichten sogar die deutschen Zeitungen darueber. Diese kurze Mail an Euch, damit Ihr Euch - besser informiert - bevorzugt wenig Sorgen um mich macht:

Gestern hiess die erschreckende Überschrift des Titelsblatt der Zeitung "2 Tote und ueber 30 Verletzte in El Alto"... Angeblich zeige der Praesident Sanchez de Lozada zum ersten Mal Bereitschaft, mit den Konfliktgruppen zu verhandeln...

Heute morgen liest sich das leider viel schlimmer: "Massaker in El Alto". Mindestens 26 Tote und ueber 90 Verletzte waren es gestern bei Konfrontationen in El Alto - und es zeichnet sich kein Ende ab... Angeblich hat der Praesident nun oeffentlich erklaert, er werde kein Gas exportieren lassen, bevor es nicht oeffentliche Debatten darueber gegeben habe. Das Zentrum der Aufstaende ist immer noch El Alto und La Paz.. aber auch in Cochabamba und anderen Staedten sind immer wieder Protestmaersche...

Vorgestern marschierten viele Fahrer und LKWs, Bussen, Taxen,... und andere durch Cochabambas Strassen. Es kam zu Ausschreitungen - zu klirrenden Scheiben von Taxis, die dennoch fuhren ("Streikbrecher-Strafe") und zu Uebergriffen, die zu einigen Verletzten fuehrten.

Heute eskalierte der Protestmarsch in Cochabamba heftig. Es gab einige Strassenschlachten mit Steinen und Traenengas mit der Polizei. Es wirkte immer wieder wie ein Katz-und-Maus-Spiel... nur leider nicht harmlos. Ich fuerchte, es gab einige Verletzte. Fuer morgen wurde hier in Cochabamba ein Generalstreik ausgerufen.

Dennoch keine Sorge. Bin auf Abstand... und werde heut abend noch mit zwei netten italienischen Alpinisten ein Stueck ins Hinterland hinauf fahren... ein bisschen Hoehenluft schnappen - statt Traenengas. Die beiden sind perfekt ausgestattet... hab somit auch meine Traeger... :-) Sie wollen einen Gipfel erklettern... ich werde solange Natur geniessen... und morgen abend bin ich dann wieder hier in Cochabamba...

Berge um Cochabamba
Berge um Cocabamba (I)


Berge um Cochabamba
Nach 500 Metern Aufstieg

Berge um Cochabamba
Welten treffen aufeinander


Und zur allgemeinen Beruhigung, falls Ihr Euch doch Sorgen machen solltet: Ich habe mir von den besorgten Italienern ins Gewissen reden lassen. Mittwoch vormittag fliege ich von hier nach Trinidad. Das liegt nordoestlich von La Paz in der Provinz Beni und dort ist alles momentan gaaaaanz friedlich...!!!!

MACHISMO und FRAUENFUSSBALL auf WELTNIVEAU

Muss noch etwas loswerden: Hab mich gestern heftigst ueber diese Machowelt hier aufgeregt...! Hier wurde tatsaechlich nirgends die Frauen-Fussball-Weltmeisterinnenschaft uebertragen... FRUST!!! Dies hat nichts damit zu tun, dass in Bolivien Fussball uninteressant waere... Zum gleichen Zeitpunkt wurden irgendwelche Regional-Fussballspiele von Maenner-Vereinen uebertragen.... Aber klar... Bolivien war bei dieser Frauen-WM bei den Endspielen nicht vertreten - und selbst das sonst so erfolgreich US-Frauen-Team rang "nur noch" um den dritten Rang. Mit schwedischen Gegnerinnen war es ein rein-europaeisches Endspiel... so weit weg - und dann eben "nur" Frauen. Und obwohl - laut lokalen Sportseiten - auch in der Bolivien der Frauen-Fussball im Aufwind sein muss, ist es bis zu groesserer Wahrnehmung, Akzeptanz, Unterstuetzung wohl noch ein weiter Weg fuer die Frauen... Nicht nur Maenner sondern insbesondere fussball-interessierte Frauen sagten mir sehr offen, dass sie Frauen-Fussball nichts abgewinnen koennten. Das sei unintessant, unaesthetisch... Sie schauten den Maennern viel lieber zu... Das kommentiere ich jetzt besser nicht mehr. Grrr! - Bin sonst ja nicht so patriotisch - wie die meisten von Euch sicher wissen - aber freu mich sehr, dass die deutschen Frauen gewonnen haben!!!! Weltmeisterinnen! ...Immerhin eine Zeitungsseite wurde heute dem Ergebnis gewidmet...

Naja - genauso wie umgekehrt die deutschen Zeitungen erst jetzt anfangen, ueber Bolivien zu berichten.Ein Land geraet ins Wanken, unueberhoerbare Proteste mit zahlreichen Toten - das ist dann doch eine internationale Notiz wert...

Beste Sonnengruesse an Euch alle!

Babette
Vorheriger Bericht Zur Übersicht Nächster Bericht